Globale Konzerne engagieren sich bei der armen Bevölkerung in Entwicklungsländern – und verdienen dabei gleichzeitig gut. Armut als Markt Lebensmittelkonzerne entdecken Schwellen- und Entwicklungsländer


© Joachim Walther/Süddeutsche TV

DokumentationDokumentation

Globale Konzerne engagieren sich bei der armen Bevölkerung in Entwicklungsländern – und verdienen dabei gleichzeitig gut.

Armut als Markt
Lebensmittelkonzerne entdecken Schwellen- und Entwicklungsländer
Der große Hunger ist vorbei. In den Märkten Europas und Nordamerikas verzeichnen die großen Lebensmittel-Konzerne kaum noch Wachstum. Unternehmen wie Nestlé und Unilever vertreiben deswegen zunehmend Produkte in Afrika oder Brasilien.

Weltweit gibt es laut Schätzungen der Konzerne etwa drei Milliarden Konsumenten mit geringem Einkommen – ein riesiges Verkaufspotential. Allerdings lassen sich an ärmere Familien nur kleine Packungsgrößen gut verkaufen. Denn diese Menschen leben förmlich von der Hand in den Mund. Sie können täglich nur das ausgeben, was sie gerade verdient haben. Deshalb reicht der Verdienst nur für den Kauf von Kleinstpackungen. Dabei sind diese anteilig viel teurer als große.

Nestlé packt für die neuen Kunden Markenprodukte wie „Maggi“, „Alete“ oder „Nescafé“ in kleinere Portionen, reichert sie je nach Land und Bedarf mit Extra-Nährstoffen an und bringt sie zu vermeintlich geringerem Preis quasi bis vor die Haustür. „Nestlé kommt zu Dir“, heißt es in Brasilien. In den Favelas oder abgelegenen Stadtvierteln, wo Supermärkte zu Fuß schlecht zu erreichen sind, vertreiben freiberufliche Verkäuferinnen die Produkte. Und wer etwas auf sich hält, kauft so ein.

http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/190161/index.html

Advertisements

Published by:

curi56

Fighting for justice means fighting for justice for all of us and not playing around with the colour of skin. Focus on justice. i am a scientist for educ./psychoanalysis/art - and frankly speaking a savant - discovered that I can do more with blogs & social networks for humans in shadow, children in shadow, animals in need et al - I have some more blogs, please, visit them p.e.: www.childreninprison.wordpress.com www.schweingehabt.wordpress.com colouredjustice.wordpress.com Curi56blog et al. I am glad to meet YOU here: Annamaria thank you Annamaria

Katgeorien AllgemeinHinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s