Gottesstaat Deutschland geführt von Bischöfin Merkel


Brights - Die Natur des Zweifels

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Fernsehsender ERF1 ein Exklusiv-Interview gegeben. Im Gespräch mit Jürgen Werth bekräftigte sie ihre Position zu PID und spricht über das Miteinander von Christen und Muslimen in Deutschland und weltweit.

Jürgen Werth trifft Dr. Angela Merkel – Jesus.de

„Ich möchte nicht, dass wir eine Gesellschaft sind, in der Eltern, die sich für behinderte Kinder entscheiden, unter einen Rechtfertigungszwang kommen.“, so die CDU-Politikerin. Das sei nicht mit der Würde des Menschen vereinbar. Sie habe sich für einen sehr strikten Kurs entschieden, wissend, dass es eine sehr schwere Entscheidung sei. Sie habe die Befürchtung, dass keine Begrenzung bei diesem Thema gefunden werde, auch wenn sie die Gegenargumente durchaus nachvollziehen könne.

Das Interview führte ERF Vorstandsvorsitzender Jürgen Werth in der vergangenen Woche mit der Kanzlerin in Berlin über Glaube und Politik, gesellschaftliche und ethische Fragen. In ihrem politischen Handeln schwinge auch immer der christliche Glaube mit, so Frau…

Ursprünglichen Post anzeigen 255 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s