Oberpfalz – Historie: Im ehem. KZ- und Vernichtungslager gibts verschied. Eisbecher, Kaffee aus der Siebträgermaschine und mehr!


Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Themenscreenshot - Mit einem Mouseklick vergrößerbar! Themenscreenshot – Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Fast schon passend zum Jahrestag der Befreiung Nazi-Deutschlands durch die Alliierten ??? (am kommenden Sonntag) inseriert das HPZ Irchenrieth in der aktuellen Ausgabe vom OWZ – Oberpfälzer Wochenblatt auch für das von ihr betriebene „Museums-Café“ in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg.
Dezent die Farbgebung der Annonce, und anspruchsvoll der Inhalt der Werbung für die auf dem ehem. Gelände des Konzentrations- und Vernichtungslagers, in der Silberhüttenstrasse gelegenen Verköstigungsdestination.
Es gibt nicht nur für Seminar- und Tagungsgäste, sondern für alle BesucherInnen „täglich wechselnde Mittagsmenüs“, an Samstagen und Sonntagen „Snacks, Wraps und köstliche Kleinigkeiten“,
die ganze Woche hindurch „hausgebackene Kuchen & leckere Eisbecher“ sowie „Kaffeespezialitäten aus der Siebträgermaschine“. Unwiderstehlich – zumindest für einschlägige „Gäste“ – sicher aber nur für solche –  dürfte die Bewirtungslocation an sich sein. Diese befindet sich im ehem. SS-Kasino mit freiem Blick auf den Appell-Platz, auf dem einstmal die über Tage und Wochen dem Hunger…

Ursprünglichen Post anzeigen 223 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s