„Schächten ist schon jetzt nur in Ausnahmefällen erlaubt“


Brights - Die Natur des Zweifels

Aiman Mazyek (Bild: Wikimedia Commons/Jakub Szypulka) Aiman Mazyek (Bild: Wikimedia Commons/Jakub Szypulka)

Der Islam gehört nicht zu Deutschland, sagt die AfD. Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Deutschen Muslime, zeigt sich im FAZ.NET-Gespräch schockiert – und hat noch keine Antwort von Frauke Petry auf sein Gesprächsangebot erhalten.

Von Oliver Georgi | Frankfurter Allgemeine

Herr Mazyek, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, hat die AfD auf ihrem Parteitag entschieden. Sie haben die Partei schon davor heftig für ihre islamkritische Haltung kritisiert – hat Sie die Verabschiedung des Programms trotzdem noch schockiert? 

Nicht wirklich. Dies war ja abzusehen, Denn auch wenn die AfD ihr Programm taktisch abgeschwächt hat, versucht es im Duktus weiter, eine islamfeindliche Stimmung in der Bevölkerung aufzugreifen und politisches Kapital daraus zu schlagen. Das ist purer Populismus und verheerende Demagogie, die mit der Angst und der Unwissenheit der Menschen spielt und versucht, unsere Gesellschaft zwischen Nicht-Muslimen und Muslimen zu spalten.

Dagegen müssen wir als Demokraten…

Ursprünglichen Post anzeigen 17 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s