Eslarn – Tradition: Die Tradition verpflichtet, weshalb auch heuer ein Maibaum steht!


Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Weiteres Bildmaterial finden Sie mit einem Mouseklick in der Galerie. Weiteres Bildmaterial finden Sie mit einem Mouseklick in der einseitigen pdf-Sonderausgabe „E.SSENTIALS – Alles was Eslarn ausmacht!“

Gäbe es nicht diese unverbrüchliche, vor allem im Freistaat Bayern geübte Tradition zum 01. Mai eines jeden Jahres an zentraler Stelle in den (kleineren) Orten ein mehr oder weniger gut geschmücktes Bäumlein aufzustellen, auch in Eslarn würde man es nicht mehr tun. So aber gibt es in der Marktgemeinde Eslarn – nachheimatfestlich [Sonderbericht 2015] – wieder einen Maibaum, der heute von 14.10 Uhr bis 14:40 Uhr, wieder unter Zuhilfenahme einer modernen Forstmaschine errichtet wurde. Das Ganze wurde zwar nicht von Musik, dafür aber umsomehr von der  Arbeitskraft des Eslarner zweiten Bürgermeisters Georg Zierer jun., des Marktgemeinderatmitglieds Siegfried Wild, und des Fischereiverein-Vorsitzenden Karl Roth (alle SPD) begleitet. Die FFW Eslarn

Ursprünglichen Post anzeigen 77 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s