„Polizei und Soldaten behandelten uns wie Kriegsgefangene und nicht wie Menschen auf der Flucht vor Bomben. Dieses Land hat jede Menschlichkeit verloren.“


Auf seiner Flucht aus Syrien nach Europa brachte eine ungarische Kemerafrau Osama Abdul Mohsen zum Stürzen

Auf seiner Flucht aus Syrien nach Europa brachte eine ungarische Kemerafrau Osama Abdul Mohsen zum Stürzen

Der Syrer Osama Abdul Mohsen wurde auf der Flucht in Ungarn von einer Kamerafrau absichtlich zu Fall gebracht. Die Bilder davon gingen um die Welt. Heute arbeitet er in Spanien und hofft seine Familie nachholen zu können.

Von Manuel Meyer http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/was-aus-demPolizei und Soldaten behandelten uns wie Kriegsgefangene -syrer-wurde–dem-eine-kamerafrau-ein-beinchen-stellte-6786462.html

….

Osama Abdul Mohsen: Auf unserer Flucht aus Syrien gab es viele schwere Momente. Neben der Bootsüberfahrt nach Griechenland war Ungarn der schlimmste Abschnitt. Das sage ich nicht nur wegen dieser Reporterin, die so fremdenfeindlich wie ihre Regierung zu sein scheint. Polizei und Soldaten behandelten uns wie Kriegsgefangene und nicht wie Menschen auf der Flucht vor Bomben. Dieses Land hat jede Menschlichkeit verloren. …

Ein Kommentar zu „„Polizei und Soldaten behandelten uns wie Kriegsgefangene und nicht wie Menschen auf der Flucht vor Bomben. Dieses Land hat jede Menschlichkeit verloren.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s