Erdogan, Ayatollah & Co.: Diese Satiren lösten Krisen aus


Brights - Die Natur des Zweifels

Recep Tayyip Erdogan, Carolin Kebekus, Ayatollah Khomeini: Manchmal löst eine harmlose Satire politische Verwicklungen aus © DPA/Screenshot Youtube

Weil ein Clip des NDR-Magazins „extra 3“ den türkischen Staatspräsidenten Erdogan verspottet, wurde der deutsche Botschafter einberufen. Nicht das einzige Beispiel für Satire, die politische Verwicklungen auslöst.

stern.de

Wie Rudi Carrell den Ayatollah verärgerte

Er gehörte in den 70er und 80er Jahren zu den großen Spaßmachern im deutschen Fernsehen. Rudi Carrell war bekannt dafür, die Fernsehnation mit harmlosen Witzen und Unterhaltungssendungen zum Lachen zu bringen. Dass der Holländer mit einem einzigen Gag internationale Verwerfungen auslösen würde – damit hätte er selbst wohl am allerwenigsten gerechnet. Doch genau das geschah am 15. Februar 1987 in seiner Comedy-Sendung „Rudis Tagesshow“. Mit einem Beitrag, der gerade mal 14 Sekunden dauerte. Anlässlich des achten Jahrestags der iranischen Revolution zeigte Carrell eine Bildmontage, in der verschleierte Frauen Unterwäsche warfen. „Ayatollah Khomeini wird von der Bevölkerung gefeiert und…

Ursprünglichen Post anzeigen 57 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s