Nach Taliban-Anschlag: Lynchmob verbrennt zwei Verdächtige


Brights - Die Natur des Zweifels

Angehörige von Opfern der Terroranschläge von Lahore trauern um die Getöteten. dpa/Rahat

Während des Gottesdienstes haben Taliban-Kämpfer in Lahore zwei Kirchen angegriffen. 17 Menschen starben. Doch danach folgte ein zweites Blutbad: Ein wütender Mob beschuldigte zwei Männer, beim Attentat geholfen zu haben – und verbrannte sie bei lebendigem Leib.


FOCUS ONLINE

Bei einem Doppelanschlag auf christliche Kirchen während des Gottesdienstes sind in der ostpakistanischen Metropole Lahore mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Zwei Selbstmordattentäter hätten am Sonntag zwei benachbarte Kirchen angegriffen, sagte ein Polizeisprecher. Als Polizisten die Taliban-Kämpfer am Eingang der Gotteshäuser stoppen wollten, hätten sie ihre Sprengstoffwesten gezündet. Bei Ausschreitungen nach dem Anschlag wurden nach offiziellen Angaben zwei Menschen gelyncht.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s