Islam und Gewalt: Streitgespräch zwischen Abdel-Samad und Khorchide


Brights - Die Natur des Zweifels

Der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad hält Mohammed für einen Terroristen, der Theologe Mouhanad Khorchide versteht den Islam als Barmherzigkeit. Beide trafen sich zum Streitgespräch in Berlin.

Von Christoph Scholz|Qantara.de

Es kam wie erwartet – und doch ganz anders. Als sich der Münsteraner muslimische Theologe Mouhanad Khorchide und der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad am Mittwoch in den Berliner Räumen des Börsenvereins zur Diskussion einfanden, war der Streit schon bei der ersten Frage absehbar: «Hat der Islam ein Gewaltproblem?» Und dennoch war das Gespräch unerwartet respektvoll, ja von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. «Hart in der Sache, aber immer den Menschen vor Augen», so formulierte es Abdel-Samad. Khorchide sprach von ein einer «neuen Gesprächskultur».

Anlass für das Streitgespräch war die Vorstellung des neuen Buchs beider Autoren: «Zur Freiheit gehört, den Koran zu kritisieren». Auf 128 Seiten debattieren sie leidenschaftlich über die drängendsten Fragen zum Islam, vom Gottesbild bis zur Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS). Dreh-…

Ursprünglichen Post anzeigen 108 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: