Kirchenmilliarden: Ist die deutsche Kirche zu reich? Ein hoch empörendes Thema! ARTE.TV


HUMANSINSHADOW.wordpress.com

Kirchenmilliarden: Ist die deutsche Kirche zu reich?

11. Januar 2016

Die Kirche und das Geld

Die Probsteikirche St. Trinitas in Leipzig ist ein Prachtbau. Zehn Millionen Euro hat die katholische Kirche dafür hingeblättert – ohne mit der Wimper zu zucken. Denn in Deutschland verfügt die Kirche über viel Geld. Kirchensteuer und Vergünstigungen, die der deutsche Staat der Kirche gewährt, bringen jährlich Milliardeneinnahmen. Anders die Situation in Frankreich: der französische Senat rechnet damit, dass in den nächsten Jahren bis zu 2800 Gotteshäuser abgerissen werden. Die Sanierung ist zu teuer und seit 1905 gilt in Frankreich eine strikte Trennung zwischen Kirche und Staat. Wie geht die Kirche in Deutschland mit ihren Einnahmen um? Und welche Optionen hat die französische Kirche, um sich über Wasser zu halten?

THEMA widmet sich in dem Dokumentarfilm „Die Kirche und das Geld“ den Finanzen der Kirche. In diesem Dossier finden Sie außerdem die Analyse…

Ursprünglichen Post anzeigen 22 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s